Aa
Aa

News & Pressemitteilungen

Neuigkeiten aus Hettstedt

23.11.2021

„Arche Kolping“ in Walbeck erhält das Zertifikat „Gesunde KiTa“

Die integrative Kindertagesstätte „Arche Kolping“ in Walbeck erhält zum ersten Mal das Zertifikat „Gesunde KiTa“, welches von der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V. (LVG) für die Dauer von drei Jahren vergeben wird.  Die KiTa hat den Zertifizierungsprozess einschließlich einer Fremdbewertung erfolgreich durchlaufen. Gefördert wurde die Zertifizierung vom Landkreis Mansfeld-Südharz.

Die „Arche Kolping“ ist eine integrative Kindertagesstätte des Kolping-Berufsbildungswerkes und liegt am Stadtrand von Hettstedt im Ortsteil Walbeck.

Bei der Fremdbewertung am 9. November 2021 wurde von den Auditorinnen u.a. positiv bewertet, dass die Mitarbeiterinnen auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung großen Wert legen. Frühstück und Vesper können die Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern zubereiten, denn jede Gruppe verfügt über eine vollausgestattete eigene Küche. Das Mittagessen wird von der Stattküche Hettstedt geliefert. „Durch das Angebot der Ganztagsverpflegung und der gemeinsamen Zubereitung von Frühstück und Zwischenmahlzeiten können die Mitarbeiterinnen ernährungspädagogische Angebote in den KiTa-Alltag integrieren und individuell auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen“, so die LVG Referentin Nicole Hoppe.

Die Gruppenräume bieten den Kindern durch ihre minimalistische Ausstattung viel Bewegungsfreiraum und Platz für kreatives Spiel. Des Weiteren wurde positiv hervorgehoben, dass die KiTa zusätzlich zu dem großen Freigelände auch die zahlreichen Räumlichkeiten des Kolping Berufsbildungswerkes, wie Töpferraum, Holzwerkstatt oder Großküche mitbenutzen kann. Die KiTa-Kinder haben dadurch die Möglichkeit gemeinsam mit den Auszubildenden an kleineren Projekten im Bereich Holz, Hauswirtschaft oder Gartenbau mitzuwirken.    

Hintergrund:

Das Audit „Gesunde KiTa“ wurde von der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V. in enger Zusammenarbeit mit KiTa-Praktiker*innen entwickelt. 83 Kriterien – u.a. zu Gesundheitskompetenzen der Kinder und des Personals, zur KiTa-Kultur, der gesunden Kinderentwicklung und zum Qualitätsmanagement - werden im Rahmen des Verfahrens auf den Stand der Umsetzung und Möglichkeiten der Weiterentwicklung analysiert. Nach bestandener Prüfung hat das Zertifikat drei Jahre Gültigkeit. Bislang haben sich 288 Kindertagesstätten aus sechs Bundesländern erfolgreich dem Zertifizierungsverfahren zur „Gesunde KiTa“ gestellt, davon 136 in Sachsen-Anhalt.